Karnevalsverein St. Lucia

 

Weihnachtsmarkt

Mittlerweile zur Tradition geworden, betreiben wir auf dem Harsewinkeler Weihnachtsmarkt einen Glühweinstand. Angefangen hat dieses "Unternehmen" bereits in den Anfangszeiten des Vereins.

Zunächst, aufgrund eingeschränkter Mittel, haben wir die Sakristei der St. Lucia Kirche zu einer großen Glühweinküche umfunktioniert. Zu dieser Zeit fand der Weihnachtsmarkt, organisiert vom Verkehrsverein Harsewinkel, noch um die Kirche herum statt. Nach mehreren Umzügen (mal auf dem Alten Markt, dann wieder auf dem Rathausplatz) hat der Markt nun seinen endgültigen Platz (wieder) auf dem "Alten Markt" gefunden.

Christoph beim Dekorien des Standes

Auch wir haben uns mittlerweile eine Art Stammplatz auf dem Markt "gesichert". Immer im Wechsel mit dem Spielmannszug Harsewinkel, wandern wir mit unserem Stand entweder vor die Bühne oder in den hinteren Teil des Marktes. Ein Grund dafür ist, dass wir (Spielmannszug und KVSL) als einzige einen Stand haben, der nach allen Seiten offen ist und somit auch entsprechend Platz benötigt. Selbstredend ist der Platz vor der Bühne ertragreicher, als der Platz im hinteren Bereich. Deswegen haben wir uns mit dem Spielmannszug geeinigt, jährlich den Platz zu tauschen, um quasi Wettbewerbsgleichheit zu schaffen. Und damit haben wir auch einen weiteren Grund für unseren "Wanderstand".

Hoffentlich reicht´s...

Jedes Jahr haben wir eine Vielzahl an unterschiedlichen Getränken im Angebot. So gibt es bei uns nicht nur roten und weißen Glühwein (pur oder mit Rum oder Amaretto), diverse antialkoholische Getränke, Bier, unetrschiedliche Schnapssorten, heißen O-Saft mit und ohne Schuss, "Engelstraum" und "Schneemann", sondern wir versuchen jedes Jahr einen "Special-Drink" anzubieten (2009 und 2010 war es z.B. der "Tequila-Punsch").

Übrigens, der Weihnachtsmarkt in Harsewinkel findet immer am ersten Adventswochende des Jahres statt und hat neben Glühweinständen natürlich noch eine Vielzahl an anderen Attraktionen zu bieten.

 

Einer unserer vielen Helfer!

Besonders zu erwähnen sind dann noch die vielen fleißigen Helfen, die jedes Jahr den Stand mit auf- und abbauen und bewirten. Ohne sie wäre diese Aktion sicherlich kaum möglich und so möchten wir uns dafür herzlich bedanken.

Top