Karnevalsverein St. Lucia

Session 2007 / 08 auf der Prusi

 
Männerballett des KVSL
 
Wer das Männerballett des KVSL kennt, weiss, dass sich hier eine handvoll Amateure gesucht und gefunden haben. Die letzten Erfolge dieser Truppe lassen erahnen, dass aus dieser Gruppe unerfahrener, aber voller Enthusiasmus steckender junger Männer, mittlerweile eine „schlagkräftige“ Mannschaft geworden ist, die sich nicht nur auf lokaler Ebene messen und sehen lassen kann.

Angefangen hat das ganze kurz nachdem der KVSL selbst entstanden ist. Unter dem Motto: „Was andere können, können wir auch!“ hat man sich am 11.11.1994 zusammengefunden, um auf der vereinseigenen Prunksitzung mal so richtig „den Affen zu machen“. Aus diesem Grund  handelte der erste Tanz auch gleich vom Dschungel und dessen Bewohnern.

Von anfangs recht „primitiven“ Schritten und Figuren hat man sich im Laufe der Zeit immer weiterentwickelt. So wird z.B. die Trainingsphase, die traditionell im November beginnt (meist aber nie vor Dezember wirklich ernst genommen wird), immer intensiver, wobei aber nie der „Spaß an der Freud´“ vergessen und so manches kühles Getränk in geselliger Runde verputzt wird.

Männerballett 2011

Zur Zeit zählt das Männerballett dreizehn aktive „Tänzer“ (wobei die Zahl stetig schwankt), die von Daniela Krieft und Melli Brockmeyer zu Höchstleistungen "gezwungen" werden. Und selbstverständlich freuen wir uns immer über neue Gesichter und heißen diese herzlich willkommen.

Natürlich können wir auch so manche Anekdoten aus den vergangenen Jahren erzählen. So konnte sich das Männerballett in den vergangenen Sessionen an einer immer größer werdenen Beliebtheit erfreuen, die eine Vielzahl an Auftritten mit sich brachte. Bei diversen Festen, wie z.B. die Prunksitzungen des KVSL, Aktion die gute Tat, dem Karnevalsfest des Tiemanns Hof, bei Hochzeiten, diverse Männerballettturniere u.v.m., sorgen die Jungs mit ihren Inszenierungen für Stimmung im Saal und beglückten nicht nur die weiblichen Zuschauer mit ihren „Astralkörpern“. Das dabei eingenommene Geld wird meist in Kostüme investiert, aber man ist auch in der Lage, gelegentlich im Sommer eines Jahres ein rauschendes Fest zu feiern.

Ein ehemaliger Tänzer (C.L.)

Da wir jedes Jahr von Neuem bemüht sind unser Können zu verbessern, proben wir fleißig weiter, damit wir unseren Zuschauern auch immer wieder was neues bieten können.

Zusätzlich zeigen diese stattlichen Kerls immer wieder auf diversen Turnieren (Bonn, Harsewinkel, Schöning,...) was sie so drauf haben und messen sich dabei mit Männerballetten aus ganz Deutschland, natürlich nie ohne den angemessenen Spaß zu vergessen.

Saturday Beach Fever (2005/06)

Eben diese Geschichte von ein paar Jungs, die auszogen, um das Tanzen zu lernen, lässt erwarten, dass es noch viele schöne Tänze und Überraschungen geben wird. Im übrigen ist es natürlich auch möglich unser Männerballett zu engagieren. Eine Mail an unseren Verantwortlichen Andreas Herse reicht aus, um an weitere Informationen zu kommen. Auch die, die ggf. mittanzen wollen, können sich hier Infos zu Probezeiten etc. abholen.

Für die Choreographie zeichnen sich in dieser Session Daniela Krieft und Melli Brockmeyer verantwotlich (Bild folgt).

Top